Die Bewässerungsplanung

 

Planungsservice / Checkliste

Der Bau einer Beregnungsanlage sollte nicht als Forschungsprojekt mit ungewissem Ziel enden. Mit unserer hausinternen Planungsabteilung erstellen wir für ihr Projekt schnell und günstig ein maßgeschneidertes Beregnungskonzept, dass auf langjährige Praxis und professionelles Know-how zurückgreift.

Grundlage einer ausgereiften Planung ist stets eine detaillierte Bestandsaufnahme. Nehmen Sie hierfür unseren zusammengestellten
Leitfaden, um schnell und einfach alle notwendigen Informationen für eine Planung zu erfassen.

Pro Planung (bis 1.000m²) wird eine Schutzgebühr von 50,00 Euro (zzgl. MwSt.) erhoben. Der Betrag wird bei Beauftragung der angebotenen Leistungen vergütet.

 

Leitfaden zur Planung:


1. Erstellung eines maßstabgerechten Planes. Dieser Plan sollte mit folgenden Informationen versehen sein:

  • Darstellung von sämtlichen Gebäuden, Mauern, Wegen, Teichen, etc., die von der Beregnung ausgenommen sein sollten
  • Darstellung der Bepflanzung von der Außenanlage
  • Angaben von relevanten Höhen
  • Standort der Wasserentnahmemöglichkeiten
  • Standort des Stromanschlusses und mögliche Installationspostition der Steuerung
  • Bodenverhältnisse
  • Ggf. Bilder des Gartens.

 

2. Erfassung aller planungsrelevanten Daten des Wasseranschlusses:

  • Art des Wasseranschlusses (Hauptwasseranschluss im Keller mit Ruhedruck, Anschluss einer Zapfstelle im Gartenbereich mit dynamischem Druck, Brunnen- oder Zisternenwasser)
  • Dimension und Material des Wasseranschlusses
  • Durchmesser, Tiefe und Wasserstand des Brunnens
  • Volumen der Zisterne und Bauart (Beton oder Kunststoff)
  • Zisternennachspeisung
  • Falls Pumpe vorhanden: Angaben zum Hersteller, Typ und ggfs. Förderleistung.

 

3. Angaben zur Stromversorgung:

  • Stromquelle (Wechselstrom einphasig 230V, oder Drehstrom dreiphasig 380V)
  • Wahl des Steuergeräts 230V (Trockenaufstellung) oder 9V (Batterie, IP68, Freiraum).

 

4. Installationsweise:

  • Montage durch Eigenleistung
  • Montage der Beregung durch Eigenleistung und unsere Unterstützung
  • Komplettmontage durch unser Montageteam mit den notwendigen Erdarbeiten
  • Komplettmontage durch unser Montageteam ohne Erdarbeiten
  • Montage in mehreren Bauabschnitten.

 

5. Besonderheiten wie zum Beispiel:

  • Dachbegrünung
  • Überdachte Pflanzflächen, welche im Winter auch mit Wasser versorgt werden müssen
  • Zusätzlich erwünschte Zapfstellen im Gartenbereich
  • Ansteuerung über vorhandenes BUS-System.

 

Hier finden Sie unseren Shopartikel für die Planung eines Bewässerungssystems bis 1.000 m²

Planen Sie mein Bewässerungssystem

Zuletzt angesehen